Es gibt 1000 Gründe alles beim Alten zu lassen. Aber es gibt nur einen, etwas zu ändern: DU HÄLST ES NICHT MEHR AUS!
  Über uns
 
Über uns

Die Jesus Freaks Drogenarbeit ist seit 1997 ein Arbeitsbereich der Jesusfreaks Hamburg und Jesusfreaks-International (JFI). Wir sind gemeinnützig tätig und arbeiten von Hamburg aus in ganz Deutschland, z.B. mit einer Drogenberatung auf dem Freakstock, Suchtprävention/ -information in den neuen und alten Bundesländern und einem Diskussionsforum im Internet. Wir sind auch eine aufsuchende Drogenarbeit, die auf der Drogenszene anzutreffen ist um dort Erstkontakte herzustellen.

Das Ziel der Jesusfreaks-Drogenarbeit ist, drogenabhängige und süchtige Menschen zum Ausstieg zu motivieren, sie auf ihrem Weg von der Abhängigkeit in die Freiheit zu begleiten und ihnen Hilfestellung zu geben. Angehörigen und Freunden von Süchtigen möchten wir Rat und Hilfe geben und informieren. Weiter ist es uns sehr wichtig, durch präventive Arbeit vorzubeugen und dem Menschen zu begegnen, bevor die Sucht beginnt.


ein Bild

Ob Du selber in einer Sucht steckst oder jemand aus Deiner Verwandschaft oder Deinem Freundeskreis. Oder wenn Du Dich einfach informieren möchtest, dann kannst Du uns kontakten.

Kontakt:

e Mail

Jesusfreaks-Drogenarbeit
im Diakonbüro Metanoite

Nobistor 32
22767Hamburg (St.Pauli)

Telefon: 040-419073-01 oder 040-419073-02

Bürozeiten: Dienstag 13.30 Uhr - 16.30 Uhr
                     und nach Vereinbarung



Die Jesus Freaks Drogenarbeit ist ein Bereich, der sich durch Spenden finanziert.

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen willst, spende Geld auf folgendes Konto:

Jesus Freaks Deutschland e.V.
Yorckstraße 50, 34123 Kassel

Spendenkonto:

Evangelische Kreditgenossenschaft eG
Konto 3502511
BLZ 52060410
Stichwort: Jesusfreaks-Drogenarbeit
 
  Heute waren schon 62 Besucher (68 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=